Aktuell
07.08.2017 | Artikel

Noch sieben Wochen bis zur Wahl: Thema Bürgerschaftliches Engagement

Seite Drucken

Von: Ragnar Hoenig

AWO Bundesverband. Thema Bürgerschaftliches Engagement. AWO Bundesvorstandsvorsitzender Wolfgang Stadler

In sieben Wochen gilt es, den deutschen Bundestag zu wählen. Heute beginnt die sechste Themenwoche des AWO Wahlcountdowns. Diese Woche dreht sich alles um das Thema Bürgerschaftliches Engagement.

Wolfgang Stadler, Vorstandsvorsitzender des AWO Bundesverbandes, betont zum Auftakt der Woche die große Bedeutung von freiwilligem Engagement für den Zusammenhalt der Gesellschaft.

Engagement ist eine tragende Säule der Demokratie
„Durch Ehrenamtliche und Freiwillige wird unheimlich viel für die Gesellschaft geleistet. In allen Arbeitsfeldern der AWO bereichern Ehrenamtliche die Arbeit auf eine ganz besondere Weise – alleine oder meistens gemeinsam mit den Hauptamtlichen. Die Arbeit kann man sich in den meisten Fällen ohne Ehrenamt nicht mehr vorstellen. Außerdem gibt es einen engen Zusammenhang zwischen bürgerschaftlichem Engagement und gelebter Demokratie. Deshalb möchte die AWO vielen Menschen ermöglichen, sich gemeinsam für eine solidarische Gesellschaft zu engagieren. Wichtig ist: bürgerschaftliches Engagement ist nicht etwa eine Sparmaßnahme für die Wohlfahrtspflege, sondern eine tragende Säule der Demokratie.“

Beteiligung muss besser ermöglicht werden
Die AWO fordert daher, wichtige Infrastrukturangebote wie Freiwilligenagenturen, Mehrgenerationenhäuser und ähnliches überall in Deutschland auszubauen und finanziell angemessen auszustatten. Denn das sind die Orte für Engagement, Beteiligung und gelebte Demokratie. In der Pflicht sieht die AWO hier die Politik.

Wolfgang Stadler: „Engagement ist in unseren Augen keine Bürgerpflicht, sondern ein Menschenrecht. Es entsteht aus Initiativen der Zivilgesellschaft, der Staat sollte sich möglichst raushalten. Dennoch ist die Politik gefragt, wenn es darum geht, die Rahmenbedingungen für Engagement zu verbessern.“

Ein Denkmal für Marie

Sie war Dienstmagd, Schneiderin, Fabrikarbeiterin. Und schon zu einer Zeit politisch hochengagiert, in der Frauen Politik gänzlich verboten war. Ihr Wirken sollte die deutsche Geschichte verändern. Jetzt bekommt sie endlich das Denkmal, das sie verdient. Mehr.

Bürgerschaftliches Engagement muss allen Menschen offen stehen

Arme Menschen sind deutlich seltener freiwillig engagiert. Das muss sich ändern. Wie die Teilhabe armer Menschen an bürgerschaftlichem Engagement gestärkt werden kann. Mehr.

Inklusion in den Freiwilligendiensten – Ein Thema mit Luft nach oben

Die AWO will ihre Freiwilligendienste inklusiv gestalten. Vieles machen die Einsatzorte bereits möglich. Doch die richtigen Strukturen fehlen noch immer. Mehr.

Träger müssen politische Bildung in den Freiwilligendiensten stärker selbst organisieren dürfen

Bisher besteht im BFD die Pflicht, das gesetzlich vorgeschriebene einwöchige Seminar zur Politischen Bildung an den Bildungszentren des Bundes zu absolvieren. Die AWO fordert ein Umdenken. Mehr.

Der AWO-Wahlcountdown: In 12 Wochen stellt die AWO 12 Forderungen an die Politik.

Im Rahmen ihres Wahlcountdowns leitet die AWO ab dem 03. Juli jeweils montags durch ein Drei-Fragen-Interview eine Themenwoche ein. Alle Infos werden auf awo.org und in den Social-Media-Kanälen des AWO Bundesverbandes bereitgestellt. Die Kampagne wird im Netz unter dem Hashtag #awobtw17 gebündelt.

Die aktuelle Themenwoche

Die aktuelle Themenwoche finden Sie hier.

Woche 8: Migration und Flucht

Einwanderung gestalten. Mehr.

Woche 9: Gleichstellung

Konsequente Gleichstellungspolitik. Mehr.

Woche 10: Arbeitsmarkt

Engagierte Arbeitsmarktpolitik für alle Bevölkerungsgruppen. Mehr.

Woche 11: Kinder und Jugend

Chancengerechtes Aufwachsen für alle Kinder sicherstellen. Mehr.

Woche 12: Rente

Senken des Rentenniveaus sofort stoppen. Mehr

Alle Themenwochen

Alle Themenwochen des Wahlcountdowns gibt es hier.

Empfehlen Sie diese Seite weiter:

Laden...

© 2018 AWO Bundesverband e.V.