Transparenz

Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Seite Drucken

Von: Hassan Mohamed

"Wo Engagement für die Gemeinschaft stattfindet, sollte Transparenz gegenüber der Gemeinschaft selbstverständlich sein."

Die Träger der Initiative Transparente Zivilgesellschaft

 

Das Vertrauen unserer Mitglieder, Mitarbeitenden, Spender*innen, Fördermittelgeber und Freund*innen der AWO liegt uns sehr am Herzen. Von daher spielt auch das Thema Transparenz eine große Rolle in unserem Selbstverständnis. Folglich haben wir uns der Initiative Transparente Zivilgesellschaft angeschlossen und verpflichten uns damit, die folgenden zehn Informationen der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen.

INFORMATIONEN LAUT SELBSTVERPFLICHTUNGSERKLÄRUNG:

1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr

AWO Bundesverband e.V., Blücherstraße 62/63, 10961 Berlin

Gründungsjahr: 1919

 

2. Vollständige Satzung sowie Angaben zu den Zielen unserer Organisation

Die jeweilige Verlinkung führt

 

3. Angaben zur Steuerbegünstigung

Der AWO Bundesverband e.V. ist durch den Freistellungsbescheid des Finanzamt für Körperschaften I Berlin vom 21.02.2018, Steuernummer 27/630/51200, abseits vom wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb von der Körperschaftssteuer befreit, weil er ausschließlich und unmittelbar steuerbegünstigten mildtätigen und gemeinnützigen Zwecken im Sinne der § 51 ff. AO dient.

 

4. Name und Funktion wesentlicher Entscheidungsträger

Informationen zum Bundesvorstand finden Sie hier.

Eine Übersicht der Zusammensetzung des Präsidiums findet sich hier.

Weitere Organe sind die Bundeskonferenz und der Bundesausschuss. Die Zusammensetzung dieser beiden Organe ist der Satzung des Bundesverbands zu entnehmen (§ 7 und § 10).

Weitere Entscheidungsträger finden Sie im Verbandsbericht 2017 (S. 62-63).

 

5. Tätigkeitsbericht

Ein Tätigkeitsbericht findet sich im Verbandsbericht 2017 (S. 8 ff. ).

 

6. Personalstruktur

Eine Übersicht der Mitglieder sowie ehren- und hauptamtlich Beschäftigten der gesamten AWO finden Sie im Verbandsbericht 2017 (S. 71). Im Jahr 2017 beschäftigte der Bundesverband im Jahresdurchschnitt 120 Personen (Vollzeitäquivalent). Des Weiteren waren 80 Ehrenamtliche aktiv.

 

7. Angaben zur Mittelherkunft

Die Erträge für das Jahr 2017 sind dem Auszug zum Jahresabschlussbericht zu entnehmen. Die prozentuale Verteilung der Erträge und die Bilanz des Bundesverbands finden Sie ergänzend im Verbandsbericht 2017 (S. 67-68).

 

8. Angaben zur Mittelverwendung

Die Aufwendungen für das Jahr 2017 sind ebenfalls dem Auszug zum Jahresabschlussbericht zu entnehmen. Die prozentuale Verteilung der Aufwendungen und die Bilanz des Bundesverbands finden Sie ergänzend im Verbandsbericht 2017 (S. 67-69).

9. Gesellschaftliche Verbundenheit mit Dritten

Der AWO Bundesverband e.V. ist ein eingetragener Verein und agiert somit als eigenständige juristische Person. Als Bundesverband vertritt er u.a. die fachpolitischen Interessen des Gesamtverbandes auf der bundespolitischen und der europäischen Ebene.

An der Gesellschaft für Organisationsberatung in der Sozialen Arbeit mbH
(100,00% / 59 TEUR) und der Bank für Sozialwirtschaft (11,54% / 4.242 TEUR) hält der AWO Bundesverband e.V. Beteiligungen in Höhe von mindestens 5%.

Mehr Informationen zur Organisationsstruktur finden Sie im Verbandsbericht 2017 (S. 72-74).

 

10. Namen von Personen, deren jährliche Zahlungen mehr als 10 % unserer gesamten Jahreseinnahmen ausmachen

Einzelne Geber, bei denen die Zahlungen im Jahr 2017 mehr als 10 % ausmachten, waren das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) sowie das Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFzA).

Empfehlen Sie diese Seite weiter:

Laden...

© 2019 AWO Bundesverband e.V.