Abteilung 5

Seite Drucken

Die Abteilung bearbeitet eine ganze Palette an Arbeitsfeldern: Integration in den Arbeitsmarkt – insbesondere für besonders benachteiligte Personengruppen –, Alterssicherung und Jugendberufshilfe sind ebenso Schwerpunktthemen der Abteilung wie das Anstoßen gesellschaftlicher Debatten rund um das Problem der steigenden Armut oder die Schwächen der nationalen und europäischen sozialen Sicherungssysteme.

In dieser Funktion arbeitet die Abteilung mit politischen Akteuren zusammen und bringt AWO-Positionen über verschiedene Kanäle in den politischen Prozess ein. So erarbeitet die Abteilung mit ihrem vielfältigen Wissen, zu dem auch juristische Expertise gehört, etwa Stellungnahmen und Einschätzungen von Gesetzgebungsvorhaben zur Grundsicherung für Arbeitsuchende, zur Arbeitsförderung oder zur Sozialhilfe.

Die Referent/innen nutzen ihre Verbindungen zur Bundespolitik, um frühzeitig über neue Trends und Entwicklungen informiert zu sein. Das Team bereitet diese Informationen anschließend so auf, dass sie für die AWO nutzbar sind. Dazu gehört natürlich auch die umfassende Beratung der AWO-Gliederungen.

Die Abteilung bearbeitet neben der Bundesebene auch die europäische Ebene der Politikgestaltung. Dabei geht es um die Verbindung europäischer Sozial- und Beschäftigungspolitik mit europäischen Förderstrukturen und deren Verwendungsmöglichkeiten. Themen wie Armutsbekämpfung und Qualität der Arbeit – beides wichtige Bereiche der Abteilung – stoßen zunehmend auf Resonanz in Brüssel. Im Hinblick auf europäische Vernetzung leistet die Abteilung einen aktiven Beitrag, indem sie im Rahmen ihrer Zentralstellenfunktion AWO-Träger und -Einrichtungen bei der Durchführung europäischer Jugend- und Fachkräftebegegnungen begleitet.

Für weitere Fragen und Informationen steht die Abteilung Ihnen sehr gerne zur Verfügung. 

Empfehlen Sie diese Seite weiter:

Laden...

© 2018 AWO Bundesverband e.V.