Aktuell
07.04.2022 | Artikel

Gesetzliche Sonderregelungen in der Corona-Pandemie-Zeit

Die AWO-Pflegeberatung will Ratsuchenden sowie Berater*innen eine schnelle Übersicht über regionale wie auch bundesweite Änderungen in diesen Zeiten geben.

In dem aktuell angepassten Informationsblatt "Leistungen in Corona Zeiten" wurden deshalb wichtige gesetzliche Regelungen aufgenommen und angepasst. (Stand: 29. März 2022).

Für krankenversicherte und pflegebedürftige Menschen sowie pflegende Angehörige gibt es seit dem Frühjahr 2020 zeitlich begrenzt, unterschiedliche finanzielle Hilfen durch gesetzliche Änderungen.

Mit dem am 19. März 2022 ausgelaufenen Infektionsschutzgesetz des Bundes endeten Anfang ab April 2022 zugleich weitreichende Ermächtigungen der Länder für Corona-Schutzmaßnahmen. Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat im Zusammenhang mit der Pandemie mit SARS-CoV-2 weiterhin zeitlich befristete Sonderregelungen in Bezug auf seine regulären Richtlinienbestimmungen getroffen.

Wir beraten Sie:

Sie haben Fragen rund um die Pflege und das Alter(n)? Nutzen Sie das fachliche digitale Beratungsangebot der Online-Pflege-und Seniorenberatung der AWO, per E-Mail und im Einzel- und Expert*innen-Chat.

Empfehlen Sie diese Seite weiter:

Laden...

© 2022 AWO Bundesverband e.V...