Konferenzen & Veranstaltungen

Alterssicherung von Geringverdienenden

Seite Drucken

Von: Ragnar Hoenig

In der vergangenen Legislaturperiode wurden zahlreiche Rentenverbesserungen auf den Weg gebracht. Trotzdem gelten bestimmte Gruppen in puncto Alterssicherung als besonders armutsgefährdet. Hierzu gehören insbesondere Selbstständige und Geringverdienende.

 

Diesem Problem und möglichen Handlungsoptionen für die neue Legislaturperiode wollen die Friedrich-Ebert-Stiftung und der AWO Bundesverband mit ihrer gemeinsamen Veranstaltung

 

"Alterssicherung von Geringverdienenden: Herausforderungen und Optionen für eine zukunftsfestere Altersvorsorge - Aufgabe für die 19. Legislaturperiode?"

 

auf den Grund gehen. Die Veranstaltung findet am 22. November 2017, in der Zeit von 10:00 Uhr bis 12:30 Uhr im Haus 1 der Friedrich-Ebert-Stiftung, Hiroshimastraße 17, 10785 Berlin, statt.

 

Das Veranstaltungsprogramm und die Anmeldemodalitäten finden Sie in der unten stehenden Info-Box. Bitte beachten Sie, dass eine Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung möglich ist.

 

Wir freuen uns auf den Austausch!  

Empfehlen Sie diese Seite weiter:

Laden...

© 2018 AWO Bundesverband e.V.