AWO Blog

Was der 28. Januar für die AWO bedeutet

Seite Drucken

Der 28. Januar verbindet durch einen Zufall die Lebensdaten zweier für die AWO wichtiger Frauen miteinander: An diesem Tag wurde im Jahr 1903 Lotte Lemke geboren. Knapp sechzig Jahre später, 1956, ebenfalls am 28.01., starb Marie Juchacz.

Beide Frauen haben die AWO vielleicht wie niemand anderes geprägt: Marie Juchacz war die Begründerin der Arbeiterwohlfahrt und hatte eine bedeutende Rolle im Kampf um die Gleichberechtigung der Frauen. Sie kannte das Elend der armen Bevölkerung und die Not während und nach den Jahren des ersten Weltkrieges. Gleichzeitig erlebte sie die Solidarität und gegenseitige Unterstützung vor allem der Arbeiterfrauen.

Sie erkannte die Notwendigkeit einer verbesserten Armenpflege durch gelernte Kräfte aus der Arbeiterschaft, die die Notlage der Armen besser verstehen konnten als die bis dahin arbeitenden ehrenamtlichen Armenpfleger aus dem Bürgertum.

Daraus entstand der Gedanke einer Wohlfahrtsorganisation, die aus der Arbeiterklasse heraus wirken sollte. 1919 setzte Marie Juchacz ihre lange gehegte Idee um, eine sozialdemokratische Wohlfahrtspflege zu gründen. Sie rief den "Hauptausschuss für Arbeiterwohlfahrt" beim Parteivorstand der SPD am 13.12.1919 ins Leben und übernahm den Vorsitz in der Arbeiterwohlfahrt.

1929 holte Juchacz Lotte Lemke nach Berlin und betreute sie mit dem Amt der Geschäftsführerin des Hauptausschusses der Arbeiterwohlfahrt. 1933 wurde die Arbeiterwohlfahrt von den Nationalsozialisten zerschlagen. Lotte Lemke blieb in Deutschland und unterstützte den Widerstand.

Nach Kriegsende betrieb Lotte Lemke mit Energie und Leidenschaft den Wiederaufbau der Arbeiterwohlfahrt. 1953 wurde sie zur stellvertretenden AWO-Bundesvorsitzenden gewählt. Für den Verband setzte sie Maßstäbe: Sie formte  die Organisation zu einem Wohlfahrtsverband, der seine unmittelbare Arbeit am Menschen verantwortungsbewusst unter das Prinzip der Toleranz stellt und sich zugleich in die Reihen derjenigen eingliedert, die mit den Mitteln der Politik die Grundlagen der Wohlfahrtspflege verbessern und neu schaffen wollen. Oder, um es mit den Worten Lemkes selbst zu sagen:

 

LotteLemkeZitat

Empfehlen Sie diese Seite weiter:

Laden...

© 2019 AWO Bundesverband e.V.