Therapie von Crystal Meth -

Seite Drucken

Von: Kerstin Guderley

Methamphetamin ist eine illegal hergestellte, kristalline Substanz („Crystal“) mit hohem Suchtpotenzial. Jährlich werden ca. 3.000 Personen wegen ihres Konsums auffällig, der sich längst nicht mehr nur auf die grenznahen Regionen zu Tschechien bezieht. Das Bundesministerium für Gesundheit und die Bundesärztekammer unterstützten daher die Erarbeitung einer Behandlungsleitlinie. Diese wurde vom Ärztlichen Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) zusammen mit einem interdisziplinär besetzten Expertenpanel erarbeitet und liegt nun vor. Federführende Fachgesellschaft war die Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie (DGPPN). Die S3- Leitlinie soll in Zukunft überall in Deutschland eine Behandlung von Chrystal Meth auf höchstem medizinischem Niveau ermöglichen und richtet sich an alle Berufsgruppen in der ambulanten und stationären Suchthilfe, an ärztliche und psychologische Psychotherapeuten, Mitarbeiter im Bereich Nachsorge und Rehabilitation sowie an Selbsthilfeorganisationen.

Empfehlen Sie diese Seite weiter:

Laden...

© 2019 AWO Bundesverband e.V.