Aktuell
16.09.2016 | Artikel

Schule gegen sexuelle Gewalt

Seite Drucken

Von: Dr. Petra Rostock

Ausgehend davon, dass in jeder Schulklasse mindestens ein bis zwei Mädchen und Jungen sind, die von sexueller Gewalt betroffen sind, sollen mit der Initiative "Schule gegen sexuelle Gewalt" die über 30.000 Schulen in Deutschland fachlich unterstützt und ermutigt werden, Konzepte zum Schutz vor sexueller Gewalt zu entwickeln und zum gelebten Schulalltag werden zu lassen.
 

Über die Initiative

"Schule gegen sexuelle Gewalt" ist eine Initiative des Missbrauchsbeauftragten der Bundesregierung in Kooperation mit den 16 Kultusministerien. Der erste Länderstart erfolgt am 19. September 2016 in Nordrhein-Westfalen. Die weiteren Länder folgen bis Ende 2018.

Ziel ist es, Unsicherheiten abzubauen und Mädchen und Jungen durch Maßnahmen der Prävention und Intervention besser zu schützen und ihnen schneller Hilfen anzubieten.

  • Zur fachlichen Unterstützung von Schulen wurden eine Infomappe und ein Online-Fachportal entwickelt. Die Infomappe bietet Einstiegsinformationen für Schulleitungen und Lehrkräfte.
  • Das Fachportal ist als praxisnahes Nachschlagewerk aufgebaut und bündelt das aktuelle Know-how zu Schutzkonzepten in Schulen. Es enthält länderspezifische Angebote und Informationen, die von den Ländern in eigener Zuständigkeit kontinuierlich weiterentwickelt werden.

Empfehlen Sie diese Seite weiter:

Laden...

© 2018 AWO Bundesverband e.V.