Aktuell
20.08.2020 | Artikel

Netzwerktagung Trends in der Arbeitsmarktpolitik am 12. und 13.10.2020 in Rolandseck

Seite drucken

Von: Antje Helbig

Wir planen die Veranstaltung derzeit mit reichlich Abstand und unter Einhaltung der entsprechenden Hygienevorkehrungen.

 

Themen werden in diesem Jahr die Folgen der Coronapandemie auf die Bereiche der aktiven Arbeitsmarktpolitik sowie den Bereich Übergang Schule-Beruf sein.

 

Wir werden uns darüber austauschen, wie die letzten Monate für die Träger gelaufen sind, wie die Umstellung auf digitale oder hybride Angebote geklappt hat und was daraus für die nächsten Monate und Jahre mitgenommen werden kann. Hierzu werden wir Frau Rauch Fachbereichsleiterin aus dem Bereich Produktentwicklung SGB II per Video zuschalten. Wir wollen uns mit ihr darüber austauschen, wie die Umstellung von Maßnahmen auf alternative Durchführungsformen in der Praxis gelaufen ist, wo die Herausforderungen lagen und liegen. Auch wird uns Frau Rauch von den Plänen der BA im Bereich Digitalisierung von Maßnahmen berichten. 

Frau Kwasniok Referentin im Bereich Produktentwicklung der Zentrale der Bundesagentur für Arbeit im SGB III wird uns am nächsten Tag die Pläne der BA im Bereich Jugendlicheninstrumente vorstellen. Hier geht es um die Zukunft der Assistierten Ausbildung, die nun "AsA flex" heißen wird, gehen. Auch hier wollen wir in einen Austausch gehen, wie die vergangenen Monate für die Träger und die Jugendlichen in den Maßnahmen gelaufen sind.

Im Mittelpunkt der Tagung steht wie immer der Austausch zwischen den Teilnehmenden, wir werden versuchen, dies "hygienekonzepttauglich" zu gestalten, dazu gehören beispielsweise bei entsprechender Witterung auch Austauschspaziergänge im Freien.

 

Weitere Infos und Anmeldung auf der Seite der AWO Bundesakademie

Empfehlen Sie diese Seite weiter:

Laden...

© 2020 AWO Bundesverband e.V.