Lotte-Lemke-Engagementpreis 2022

Das sind die ausgezeichneten Projekte 2022

Auf dem AWO Neujahrsempfang am 11. Januar wurden die diesjährigen Gewinner*innen des Lotte-Lemke-Engagementpreises offiziell benannt. Die Preisverleihung wurde coronabedingt auf der diesjährigen AWO-Sozialkonferenz am 10. Juni in Dortmund offiziell nachgeholt. Dabei wurden die Urkunden persönlich an die Preistragenden übergeben.

Der Preis wurde in diesem Jahr in drei Kategorien ausgelobt:

  • Die Kategorie „Engagement wirkt“ richtete sich an Projekte, die bereits seit Jahren erfolgreich umgesetzt werden.
  • Die Kategorie „Engagement innovativ“ suchte nach neuen Ideen und Projekten am Beginn der Umsetzung.
  • Die Kategorie „Engagement in der Corona-Krise“ würdigt ein Projekt für den kreativen Umgang mit den Herausforderungen der Pandemie.

Ausgezeichnet in der Kategorie Engagement wirkt

 

Harald Clemens und Matthias Hess auf der 11. Sozialkonferenz mit der Urkunde zum Lotte-Lemke-Engagementpreis 2022

Harald Clemens und Matthias Hess

Gewinner in der Kategorie „Engagement wirkt“ ist in diesem Jahr der „AWO Bürgerservice Brückenbauer“ des  AWO Kreisverbands Siegen-Wittgenstein/Olpe. Ziel des Projektes ist, Ratsuchende bei der Bewältigung einer schwierigen Lebenssituation oder eines scheinbar unlösbaren Problems zu unterstützen. Das Projekt feierte 2021 bereits sein zehnjähriges Jubiläum. Seit 2011 unterstützen die ehrenamtlichen Brückenbauer Ratsuchende im Umgang mit Ämtern und Behörden, bei Mietfragen oder bei der Entzifferung von Behördendeutsch und vielem mehr. Besonders beeindruckt hat die Jury der kontinuierliche Ausbau des Projekts und das Durchhaltevermögen, mit dem sich die Engagierten für finanziell benachteiligte Menschen einsetzen. Auf der 11. Sozialkonferenz nahmen Harald Clemens und Matthias Hess den Preis entgegen. 

Die AWO Brückenbauer vor Ort

Ausgezeichnet in der Kategorie „Engagement innovativ“

Zwei Kinder aus der Fußballmannschaft und zwei der Trainer*innen schlagen gemeinsam auf der Bühne ein

Die Kicker Kids auf der Preisverleihung

In der Kategorie „Engagement innovativ“ geht der Lotte-Lemke-Engagementpreis 2022 an die „KICKER KIDS inklusiv – Begegnung & mehr“ beim Kreisverband AWO Bielefeld. Das Angebot richtet sich an Kinder mit und ohne Behinderung, die gemeinsam eine inklusive Fußballmannschaft bilden. Neben den regelmäßigen Trainingseinheiten und Freundschaftsspielen in Bielefeld und Umgebung stehen auch Reisen zu anderen inklusiven Fußballmannschaften auf dem Programm. Besonders begeistert hat die Jury der innovative Ansatz des Projekts sowie die zentrale Rolle der Ehrenamtlichen bei der Umsetzung und die Kooperation mit Partner*innen wie der TuS Eintracht Bielefeld.

Logo der Kicker Kids inklusiv

Ausgezeichnet in der Kategorie „Engagement in der Corona-Krise“

Birgit Biehn und Elisabeth Stangl-Reichert mit der Urkunde zum Lotte-Lemke-Engagementpreis 2022

Birgit Biehn und Elisabeth Stangl-Reichert

Für ihr besonderes Engagement in der Coronakrise zeichnet die Jury in diesem Jahr das Projekt „Lebensmittelkisten und Corona-Impfhilfe“ der Nachbarschaftshilfe Ottobrunn, Hohenbrunn und Neubiberg aus. Zahlreiche Menschen haben sich in den vergangenen zwei Jahren im Kampf gegen die Coronakrise und für ihre Mitmenschen engagiert. Vorbildlich für dieses Engagement steht die Nachbarschaftshilfe, die sich mit der ehrenamtlichen Organisation von Impfterminen, der Verteilung von Lebensmitteln sowie dem Versand von Mutmach-Post gleich dreifach verdient gemacht hat. 

AWO Nachbarschaftshilfe Ottobrunn Hohenbrunn verteilt Lebensmittel während der Corona-Krise

Alle Gewinner*innen stellen wir außerdem in diesem Video vor.

Mit freundlicher Unterstützung von:

GlücksSpirale Logo

Empfehlen Sie diese Seite weiter:

Laden...

© 2022 AWO Bundesverband e.V...