Aktuell
20.01.2016 | Stellungnahmen

Dortmunder Erklärung zur Schulsozialarbeit

Seite Drucken

Von: Dieter Eckert

Am 04./05. Dezember 2015 veranstaltete der Kooperationsverbund Schulsozialarbeit gemeinsam mit weiteren Partnern den 2. Bundes-kongress Schulsozialarbeit unter dem Motto „Transformation, Energie, Chancen“. Nahezu 700 Mitwirkende diskutierten die Zukunft und Ausgestaltung einer professionellen Schulsozialarbeit in Zeiten grundlegender gesellschaftlicher und politischer Veränderungen.

In ihrer Dortmunder Erklärung formulieren die Veranstalter politische Perspektiven und Forderungen zum systematischen Ausbau von Schulsozialarbeit und ihrer professionellen Etablierung an allen Schulen. So muss Schulsozialarbeit fachlich aus der Kinder- und Jugendhilfe begründet sein sowie verbindlich geregelt und qualitativ abgesichert werden.

In Bund, Ländern und Kommunen müssen verlässliche Formen der Kooperation und Finanzierung entwickelt werden. Subsidiarität und Trägervielfalt sind zu gewährleisten. Die Dortmunder Erklärung basiert auf belastbaren Hintergrundinformationen.

Empfehlen Sie diese Seite weiter:

Laden...

© 2018 AWO Bundesverband e.V.