Konferenzen & Veranstaltungen

DEVI Fachtagung 2021 | Klassismus in der Krise - Teilhabe von Kindern und ihren Familien stärken

Von: Jannes Hesterberg

 

Anmeldung und Programm zum digitalen DEVI Fachtag am 6. Dezember 2021

Ausgebucht! Wir bitten um Ihr Verständnis. 

 

KLASSISMUS als Diskriminierung von Menschen aufgrund ihrer sozialen Herkunft oder ihres sozio-ökonomischen Status ist ein neues altes Thema. Klassismus durchdringt dabei viele Bereiche unseres Lebens und hat eine großen Einfluss auf unsere Lebensbiografie.

DEVI Logo

Seit der ersten PISA-Studie im Jahr 2000 ist klar, dass die Bildungschancen von Kindern in Deutschland sehr stark vom sozio-ökonomischen Status der Eltern abhängen. Im Anschluss an den PISA-Schock haben Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege den Auftrag erhalten, Bildungschancen auszugleichen um Bildungsbenachteiligung entgegen zu wirken. Der Ausbau der Kindertagesbetreuung hat große Schritte gemacht. Am Schulsystem selbst hat sich seitdem hingegen nicht viel geändert. Beispielsweise ist die Lesekompetenz von Kindern noch immer massiv vom sozio-ökonomischen Status der Familie abhängig.

Gleichzeitig steigt die Zahl der Kinder, die in Armut leben, seit Jahren. Rund ein Fünftel aller Kinder und Jugendlichen in Deutschland sind von Armut betroffen.
Auch im Alltag der Kindertagesbetreuung spielt Klassismus eine große Rolle. Bekleidung, Urlaub, Spielzeug, mitgebrachtes Essen, Ausflüge: All dies sind Marker für die Klassenzugehörigkeit und beeinflussen, wie die Kinder von den anderen Kindern und Erwachsenen wahrgenommen werden. Auch deshalb funktioniert Kindertagesbetreuung nicht als „soziale Waschanlage“.

DEVI Postkartenset

An diesem Fachtag wollen wir darüber sprechen und miteinander in Austausch kommen, wie Klasse und Klassismus den sozialen Status einer Person und deren Handlungsmöglichkeiten in der Gesellschaft - besonders in Krisenzeiten - erschweren. Wir wollen einen kritischen Blick auf klassistische Strukturen im Bildungssystem und in der Kindertagesbetreuung werfen und gemeinsam überlegen, wie wir ihnen entgegenwirken können. Denn die Beteiligung von Kindern an Entscheidungen kann ihrer Benachteiligung aufgrund des sozioökonomischen Status ihrer Familie durchaus entgegenwirken, wie der Kinderreport 2012 gezeigt hat.
Wie muss also Kindertagesbetreuung gestaltet sein, damit sie der Teilhabe von Kindern und ihre Familien keine Barrieren in den Weg stellt? Was kann das Bildungssystem dazu von der Kindertagesbetreuung lernen?

QR - Code zur Anmeldung

QR - Code DEVI 2021

Eine gemeinsame Veranstaltung des AWO Bundesverbandes, des Bundesverband für Kindertagespflege und der Zentralen Wohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland.

 

 

Download

DUVK.de

Bundesprogramm Demokratie leben

Empfehlen Sie diese Seite weiter:

Laden...

© 2021 AWO Bundesverband e.V...