Aktuell
21.06.2018 | Artikel

AWO gedenkt Hermann Buschfort

Seite Drucken

Von: Maike Beutler

Am 25. Juni 2018 wäre der ehemalige Bundesvorsitzende 90 Jahre geworden

In Bocholt geboren, von Beruf Feinmechaniker, engagierte sich Hermann Buschfort schon früh in der Gewerkschaftsjugend und als Betriebsratsvorsitzender. 1965 wurde er für die SPD in den Deutschen Bundestag gewählt. Von 1974 bis 1982 war er als Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesarbeits- und Sozialministerium (Kabinett Helmut Schmidt) tätig. Parallel engagierte er sich von 1980 bis 1982 als „Beauftragter der Bundesregierung für die Belange Behinderter.“

1966 wurde Hermann Buschfort Ortsvereinsvorsitzender der AWO in Bocholt, später Kreisvorsitzender in Borken. Durch die Gewinnung zahlreicher neuer AWO Mitglieder und das Geben von Impulsen zu innovativen Ansätzen der sozialen Arbeit und entsprechender Etablierung von Einrichtungen, trug er zur lokalen Stärkung der AWO bei.

Bei der AWO Bundeskonferenz in Saarbrücken wurde Hermann Buschfort 1983 zum AWO Bundesvorsitzenden gewählt. Sein besonderes Augenmerk lag auf der Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit. 1987 verabschiedete die AWO unter seinem Vorsitz ihr neues Grundsatzprogramm. Das Amt des Bundesvorsitzenden kleidete Hermann Buschfort bis 1989 aus.

Hermann Buschfort

Empfehlen Sie diese Seite weiter:

Laden...

© 2019 AWO Bundesverband e.V.